Sehr geehrte Damen und Herren,

in den folgenden Zeilen möchten wir Ihnen gerne wieder ein paar aktuelle Informationen aus unserem Hause geben und kleine Einblicke gewähren:

Besucherregelung und Testungen


Mit Änderung der Testverordnung sind ab 1.7.22 die Bürgertests kostenpflichtig. Für Besucher und Mitarbeiter von Pflegeheimen wird es hier aber weiterhin eine Ausnahmeregelung und kostenfreie Tests geben. Mit Mail von vom 3.7.22 wurden wir informiert, dass hierfür keine Bescheinigungen der Pflegeeinrichtungen erforderlich sind. In der Teststelle müssen Sie eine Selbstauskunft ausfüllen, dann haben Sie Anspruch auf die kostenfreien Tests. Es ist auch möglich das entsprechende Formular vorab von der Homepage des StmGP herunterzuladen, dann können Sie dieses bereits ausgefüllt mit zur Teststelle bringen.

 Die Geltungsdauer der 16. BayIfSMV wurde durch die Änderungsverordnung vom 30.06.2022 (BayMBl. Nr. 400) bis zum Ablauf des 30.07.2022 verlängert. Unverändert bestehen bleibt insbesondere die Regelung über das einrichtungsbezogene Testerfordernis für Beschäftigte, Betreiber, Ehrenamtliche und Besucher von voll- oder teilstationären Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen. Dies besagt u. a. dass Besucher und Ehrenamtliche weiterhin beim Betreten der Einrichtung einen negativen Testnachweis vorlegen müssen.  Da unser Personal weiterhin, von vereinzelten Besuchern, erheblichen verbalen Attacken ausgeliefert ist, bitten wir an dieser Stelle nochmals um ein gutes und wertschätzendes Miteinander. Wie Ihnen bekannt sein dürfte, sind wir nicht die Erfinder dieser Regelungen, sondern diejenigen, die die Regelungen umsetzen müssen. Bei allen anderen Besuchern möchte ich mich an dieser Stelle für das gute Miteinander und das Verständnis zum Mittragen der Regelungen bedanken.

Ebenso besteht die Tragepflicht von Masken weiter fort. Innerhalb unseres Gebäudes sind mindestens medizinische Masken (MNS) zu tragen. Wir bitten Sie jedoch darum, dass Sie unser Gebäude nur mit FFP-2 Maske betreten und bauen hier auf Ihre Freiwilligkeit.

 
"Das hat mir früher so gut geschmeckt"

Essen aus vergangenen Tagen, ein Geschmack aus der Kindheit. Speisen, die lange nicht mehr auf dem Tisch waren. Jeder unserer Bewohner hat Lieblingsgerichte. Diese Gerichte möchten wir nun in den Mittelpunkt stellen und auch in unsere Speisepläne aufnehmen. Gerne können Sie uns Ihr persönliches Lieblingsrezept zukommen lassen – unser Küchenteam wird dies dann in unsern Speiseplan aufnehmen. Es würde uns freuen, wenn Sie mitmachen und auch ein Rezept einreichen. Bitte vermerken Sie auch Ihren Namen.  Zur Übergabe können Sie unseren Briefkasten im Eingangsbereich oder in der Verwaltung nutzen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.


Auszug aus unseren Angeboten

Nach einer langen Durstrecke mit wenigen Veranstaltungen war im zurückliegenden Monat in unserem Haus einiges geboten.

Von der kulinarischen Seite stand der Monat Juni unter dem Motto „Salate für den Sommer“. Wenn wir auf den doch sehr sonnigen Juni zurückblicken war das absolut passend, was kann man sich da besseres wünschen als einen frischen, knackigen Salat an den heißen Tagen.

Bei perfektem Wetter konnten wir viele Gruppenangebote auf unserer Terrasse abhalten, ob Sitzgymnastik, Frühschoppen, Rätselrunden, Kreuzworträtselspaß, um nur einige zu nennen. Im Garten war bereits am frühen Morgen Betrieb, zahlreiche Bewohner haben die kühle Luft am Morgen für ihre Spaziergänge genutzt. Auch am Abend konnten wir beobachten, dass die Balkone und der Garten gut frequentiert war. In der Mittagszeit hatten wir eher „italienisches Verhältnisse“. Viele haben eine ausgiebige „Siesta“ im Zimmer gehalten.

Unseren Bewohnergeburtstag haben wir am 02. Juni in großer Runde gefeiert. Nach dem die Feier im Mai wegen eines Coronausbruchs entfallen musste, feierten wir kurzerhand mit den Geburtstagskindern aus den Monaten April und Mai mit frisch gebackenem Kuchen, Fruchtsekt und allem was dazu gehört nach. Mit am Tisch saß auch unsere „älteste Bewohnerin“ – sie konnte an ihrem Geburtstag stolz auf 37230 Tage zurückschauen (ohne Schaltjahre).

Am 15. Juni fand das heiß erwartete Erdbeerfest statt. An diesem Tag durften unsere Bewohner austesten, was aus dieser leckeren Frucht alles gemacht werden kann. Bowle, Kuchen, Limes, Milch, Quark… unser Betreuungsteam hat die Früchte eigenhändig auf dem Erdbeerfeld gepflückt. Auch die Kuchen waren selbstgebacken – quasi frisch auf den Tisch. Bei herrlichem Wetter, kamen ganz viele Bewohner auf unsere Terrasse. Es war ein gelungenes Fest.

Am 21. des Monats stand die nächste Feierlichkeit auf dem Plan. Unser Koch stand für unsere Bewohner persönlich am Grill. Bei strahlendem Sonnenschein feierten wir an einem lauen Abend mit verschiedenen Leckereien vom Grill und bunt gemischte Salaten in unserem Garten. Mit angenehmer Musik klang der Abend mit noch einigen sitzfesten Senioren aus.

Unsere Bewohnerkaffee im Erdgeschoss ist nun nach langer Coronapause auch wieder für unsere Bewohner geöffnet. Auch das war ein kleines Fest. Zur Feier des Tages wurde auch hier der Kuchen selbst gebacken. Hier wurden wir von unseren Bewohnern tatkräftig unterstützt. Die Auswahl konnte sich sehen lassen, Erdbeerkuchen, Zitronenkuchen sowie eine Käse-Mandarinensahnetorte, um nur einige Leckereien zu nennen. Wetterbedingt mussten wir im Haus bleiben, aber das tat der Freude keinen Abbruch. Aktuell ist die Cafeteria nur für unsere Bewohner geöffnet, wir hoffen aber, dass wir das Angebot bald auch wieder für unsere Besucher öffnen können.

Einen ganz besonderen Besuch hatten wir am 30. Juni. Auf dem Programm stand „Ein tierischer Besuch“. Unsere Bewohner waren ab 13:30 Uhr im Garten und die Spannung ist kontinuierlich angestiegen. Plötzlich kamen 2 Lamas vom Kaindelhof um die Ecke in den Garten. Sehr viele Bewohner wollten in den Garten um die süßen, zutraulichen, weichen, flauschigen Vierbeiner zu streicheln oder einfach nur beim Grasen zu zusehen. Das Highlight war dann noch, als beide Lamas mit dem Aufzug auf die Wohnbereiche fuhren, um auch jenen Bewohnern einen Besuch abzustatten, die nicht in den Garten kommen konnten. Die Augen waren groß und strahlten. Diese tierischen Besucher waren bestimmt nicht das letzte Mal da.  

Auch in diesem Monat waren mehrfach die Hunde einer Kollegin zu Gast. Diese Besucher sind inzwischen fast zu einem Mitglied unseres Betreuungsteams geworden – und unsere Bewohner warten regelrecht auf die Begleiter.

Eine Auswahl von Bildern zu unseren Aktionen finden Sie in unserem Foyer. Mit diesen erfreulichen Aktivitäten dürfen wir uns bis in den nächsten Monat bei Ihnen verabschieden.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit.

Ihr Team der AWO Schwabmünchen